Was gibt es in dieser Woche Neues von AWS und was hat Potenzial für Schweizer Kunden?

#Neu mit AWS X-Ray Anwendungen analysieren

Mit AWS X-Ray hat AWS ein neues Produkt lanciert, mit dem Entwickler produktive verteilte Anwendungen analysieren sowie Fehler eingrenzen und beheben können. Dies gilt auch für Anwendungen, die mit einer Microservices-Architektur und so mit einer Vielzahl von Services erstellt wurden.

Die mit AWS X-Ray erstellten End-to-End-Messungen zeigen auf, welches die Laufzeit-Bestandteile und Fehlermeldungen der einzelnen Services sind. So entsteht eine Fakten-Basis, mit der die Ursachen von Leistungsproblemen identifiziert und behoben werden können.

Bisher war AWS X-Ray nur als Preview verfügbar und wird ab sofort in den meisten AWS Regionen unterstützt.

Die Originalmeldung von AWS finden Sie hier.

#AWS CodeStar für Applikationen in AWS

Mit AWS CodeStar können Applikationen in AWS schnell und einfach entwickelt, gebaut und deployed werden.

Dazu bietet AWS CodeStar ein einheitliches User-Interface, mit dem alle Aktivitäten der Softwareentwicklung an einem Ort verwaltet werden können und welches, neben dem Tracking des Entwicklungsprozesses, auch die Zugriffsverwaltung von Eigentümern, Mitwirkenden und Beobachtern ermöglicht. AWS CodeStar beinhaltet zudem eine Deployment-Pipeline (CI/CD) und bietet daher eine vereinfachte Integration von AWS Services, sowie - durch die höhere Ebene - eine Abgrenzung zu Amazon Beanstalk Projekten.

AWS CodeStar wird ohne zusätzliche Kosten angeboten und ist aktuell in den Regionen US-East-1 (Virginia), US East-2 (Ohio), US-West-2 (Oregon) and EU-West-1 (Ireland) verfügbar.

Die Originalmeldung von AWS finden Sie hier.

#Amazon DynamoDB Accelerator (DAX) bietet In-Memory Caching

AWS lanciert ein In-Memory Caching für Amazon DynamoDB, um Daten lesend schneller zur Verfügung zu stellen und somit schnellere Antwortzeiten und eine bessere User-Experience zu erreichen.

Der neue, vollständig gemanagte und transparente Amazon DynamoDB Accelerator (DAX) wird als Cache vor die NoSQL-Datenbank Amazon DynamoDB geschaltet. Mit der Skalierung über alle Availability Zones entsteht so eine Hochverfügbarkeit.

Durch den Write-Through-Modus können DB-Änderungen im Hintergrund vorgenommen werden. Zudem werden Anfragen vom Amazon DynamoDB Accelerator (DAX) in Mikrosekunden bearbeitet, was besonders für leseintensive Webseiten mit DynamoDB als DB-Backend ein grosser Vorteil ist.

Die Originalmeldung von AWS finden Sie hier.

#PostgreSQL jetzt auch generell bei Amazon Aurora verfügbar

Bisher war die vollständig gemanagte, performance-optimierte und hochverfügbare relationale Datenbank Amazon Aurora für MySQL verfügbar. Neu ist nun Amazon Aurora auch mit PostgreSQL kompatibel und nun als Public Preview verwendbar.

Amazon Aurora mit PostgreSQL ist damit für alle User verfügbar und bietet eine schnelle und hochverfügbare OpenSource Alternative zu kommerziellen Datenbanken. Mit der Verteilung von Amazon Aurora über alle Availability Zones kann eine permanent erreichbare und schnelle Datenbanklösung in Anspruch genommen werden.

Die Originalmeldung von AWS finden Sie hier.

#Einführung von Endpoints für die Amazon Virtual Private Cloud (VPC)

AWS hat für die Nutzung der Amazon DynamoDB sogenannte VPC Endpoints eingeführt, um diesen Service nun auch in den Amazon Virtual Private Cloud (VPC) der einzelnen Kunden anbieten zu können.

Bisher war die Amazon DynamoDB nur global in den einzelnen AWS Regionen verfügbar und eine exklusive Nutzung innerhalb einer Amazon Virtual Private Cloud (VPC) nicht möglich, da die Daten über die Grenzen der eigenen privaten Cloud hinaus gingen.

Mit den VPC Endpoints für DynamoDB gibt es nun eine logische und physikalische Trennung, welche

  • einen erhöhten Datenschutz
  • mehr Sicherheit
  • eine Kostenersparnis (Datentransfer innerhalb der VPC ist kostenfrei)
  • eine vereinfachte Konfiguration

bietet.

Die Originalmeldung von AWS finden Sie hier.


Roman Plessl ist einer der AWS Certified Solution Architects bei nine.ch und schreibt hier jede Woche über die wichtigsten News von AWS. Folgen Sie Roman auf LinkedIn, um immer auf dem neuesten Stand zu bleiben.